Skip to main content

Heißluft Friteuse Stiftung Warentest und sonstiges

Vor dem Kauf einer neuen Fritteuse stellt sich die Frage, welche Kaufkriterien für die Kaufentscheidung herangezogen werden sollten. Neben dem eingeplanten Budget, spielt zum Beispiel die Ausstattung oder die Menge des eingesparten Fetts im Gegensatz zu herkömmlichen Fritteusen eine Rolle. Wenn du dir zuerst überlegst, auf welche Funktionen du auf keinen Fall verzichten möchtest, kannst du im Anschluss daran auf den Vergleichsportalen im Internet abchecken, wie teuer dein Wunschmodell zurzeit ist.

In der Heißluft Fritteuse werden die Pommes fast ohne Fett mit der heißen Luft ähnlich wie im Backofen zubereitet, die anschließende Entsorgung größerer Fettmengen entfällt also. Ein Besuch auf dem Gutscheinportal lohnt sich ebenfalls meistens, weil es dort einen Aktionsgutschein für den Onlineshop gibt, der dazu führt, dass sich der Endpreis um den Rabattbetrag reduziert. In diesem Beitrag möchten wir uns jedoch mal anschauen, wie die Heißluft Friteuse Stiftung Warentest Ergebnisse aussehen und schauen, was andere Experten sagen!

Wichtige Kaufkriterien für den Kauf der Heißluft Fritteuse

  1. Das Fassungsvermögen der neuen Fritteuse, die mit dem fettsparenden Heißluftsystem arbeitet, sollte zur Haushaltsgröße passen.
  2. Die Bedienung der Fritteuse muss benutzerfreundlich und übersichtlich sein.
  3. Die Größe der fettlosen Fritteuse muss zu den räumlichen Verhältnissen passen.
  4. Es muss geprüft werden, welches Modell für welche Speisearten geeignet ist.
  5. Die Länge der Backzeiten muss verglichen werden.
  6. Das Design der Fritteuse sollte zur Einrichtung und zum eigenen Geschmack passen.
  7. Welches Zubehör bieten die verschiedenen Hersteller an?
  8. Können mehrere Gerichte gleichzeitig zubereitet werden?
  9. Sind die Innenteile der Maschine Spülmaschinenfest?

Die neue Heißluft Fritteuse testen

Bewegt das Rührelement die Gerichte bis zur Fertigstellung automatisch oder müssen sie manuell gewendet werden? Wer sich für ein automatisches Gerät entscheidet, braucht während des Garens die Lebensmittel nicht zu wenden und spart Zeit für andere Dinge. Einige Hersteller bieten die Temperaturvorauswahl an, das ist praktisch, weil bestimmte Temperaturen dann nicht mehr überschritten werden.

Um die Bildung des krebserregenden Acrylamids zu vermeiden, sollte beim Frittieren der Pommes eine Temperatur von 170 Grad nicht überschritten werden. Die Betriebskontrollleuchte signalisiert, ob die Fritteuse noch eingeschaltet ist und ein Sichtfenster macht die Beobachtung des Garvorgangs möglich. Heißluft Fritteusen verbrauchen bis zu 80 % weniger Fett, ein Timer mit Abschaltautomatik reguliert die Garzeit und der Überhitzungsschutz verhindert überhöhte Temperaturen. Abnehmbare Teile erleichtern die anschließende Reinigung des Gerätes. Ein TÜV-Zertifikat sichert die Überprüfung der standardisierten Qualitätsmerkmale.

Heißluft Friteuse Stiftung Warentest – gibt es aktuelle Ergebnisse?

Jahr für Jahr gibt es bekannte Testeinrichtungen wie die Stiftung Warentest, die sich zahlreiche Produkte aus allen Bereichen in einem Test genau ansehen. Die aktuellen Testberichte kann man auf der offiziellen Homepage “Test.de” zum Beispiel sehen. Für Heißluft Friteusen gibt es sogar einen aktuellen Testbericht aus dem Jahre 2017! Hier wurden z.B. bekannte Geräte wie der Philips Airfryer unter die Lupe genommen. Auf der genannten Homepage kann man sich den Heißluft Friteuse Stiftung Warentest genau ansehen. Alternativ kann man auch die Printausgabe erwerben. Unsere Heißluft Friteuse im Test findest du hier.

Das Fazit zum Kauf der Heißluft Fritteuse

Wichtig ist es, beim Kauf einer Heißluft Fritteuse darauf zu achten, dass die Größe des Gerätes zum Haushalt passt. Günstige Geräte müssen nicht minderwertig sein, ein Vergleich mit anderen Geräten und den persönlichen Produktanforderungen zeigt, ob sich der Kauf des Gerätes rentiert. Während in der herkömmlichen Fritteuse Frühlingsrollen ohne Probleme frittiert werden können, ist das in der Heißluftfritteuse nicht möglich.

Es muss auf jeden Fall darauf geachtet werden, welche Speisen in der Heißluft Fritteuse zubereitet werden dürfen, weil sonst einige Speisearten durch das Rührwerk zerstört werden. Das Sparen von Kalorien ist mit der fachgerechten Verwendung der Heißluft Fritteuse möglich und der natürliche Geschmack der Speisen wird nicht durch große Fettmengen verfälscht. Störender Fettgeruch in der Küche gehöret der Vergangenheit an. Die unterschiedlich großen Einsatzkörbe lassen sich für abwechslungsreiche Speisen nach Herstellerangaben benutzen.

💝 Stelle uns jetzt unten in den Kommentaren deine Fragen!