Skip to main content

Wasserkocher Test 2017 – Die besten Wasserkocher im Test

wasserkocher testAuf die Vorteile eines Wasserkochers müssen wir sicherlich nicht mehr groß eingehen. Nicht nur für die Zubereitung von Tee und Kaffee ist so ein Kocher eine extreme Abkürzung, sondern auch für die Zubereitung von Essen. Denn man kann das Wasser ganz einfach im Kocher vorkochen und dann in den Topf geben. So spart man sicherlich um die 10 Minuten und kann schneller loslegen.

Doch Wasserkocher gibt es wirklich unzählige auf dem Markt. Da stellt man sich zurecht die Frage, wie man hier noch groß den Überblick behalten soll? Welche Wasserkocher Marken bzw. Hersteller sind empfehlenswert? Was ist der beste Wasserkocher für meine Zwecke und inwiefern spielt die Chemikalie BPA bei der Auswahl eine Rolle? Dies sind einige von vielen Fragen, die man sich beim Kauf eines Wasserkochers sicherlich stellt. In unserem Wasserkocher Test 2017 und Ratgeber möchten wir auf diese Fragen eingehen und außerdem unsere Produktempfehlungen vorstellen!

Wir haben getestet: Rosenstein & Söhne Wasserkocher

Rosenstein & Söhne ist eine bekannte Marke im Bereich der Küchen- und Haushaltsgeräte. Die meisten der Küchengeräte von dem Hersteller siedeln sich ungefähr im mittleren Preissegment an. So auch der Wasserkocher in diesem Fall, welchen wir in einem Wasserkocher Test ausführlich auf Herz und Niere geprüft haben. Das Modell welches du auf dem Bild sehen kannst und welches wir gleich weiter unten verlinkt haben, haben wir nun seit ca. 1 Jahr im Einsatz.

Das Design ist sehr schick und die Bedienung kinderleicht. Abgerundet wird das Design durch einen leuchtenden Effekt, sobald man den Wasserkocher einschaltet. Sonst gibt es von der technischen Seite eigentlich nicht viel zu sagen. Über einen kleinen Hebel aktiviert man die Kochfunktion vom Kocher. Nach unserem 1-jährigen Test können wir nach fast täglichem Gebrauch sagen: wir sind voll und ganz zufrieden mit dem Gerät und der Wasserkocher entspricht unseren Erwartungen. Das Gerät war jeden Cent wert und wir haben bis heute noch keine technischen Probleme. Bei einem kleinen Missgeschickt unsererseits hat lediglich der Deckel einen kleinen Defekt erlitten.

Da wir uns nun nicht sicher sind, ob es allein auf unser Missgeschick zurückzuführen ist oder ob es sich vielleicht um einen Qualitäts-Fehler handelt, möchten wir hier nun keine Kritik ausüben. Das Gerät lässt sich nach wie vor dennoch einfach bedienen. Das gute ist an dem Gerät, dass das Wasser innerhalb weniger Sekunden zum Kochen gebracht wird. Das ist ja auch so ziemlich mit die Wichtigste Eigenschaft in einem Wasserkocher Test. Wir sind also rundum zufrieden und können uns nicht beklagen. Daher können wir das Gerät uneingeschränkt empfehlen!

Positive Resonanzen im Test der Kunden (nicht von uns getestet)


Folgende Modelle konnten vor allem bei Kunden und Experten in unabhängigen Testberichten sehr positiv abschneiden. Wir haben über 20 Wasserkocher miteinander verglichen und dabei haben die folgenden 4 Modelle den besten Eindruck bei unseren Recherchen hinterlassen. Vielleicht ist eines der Produkte für dich besser geeignet als das Modell aus unserem Wasserkocher Test! Die Produktbeschreibungen bauen auf der Zusammenfassung der technischen Details & Erfahrungsberichte auf.

Für das gewisse etwas: Luxus-Wasserkocher von Kitchenaid

kitchenaid wasserkocherÜber den Design-Sieger müssen wir uns hier sicherlich nicht streiten. Das Design sowie die Qualität und Verarbeitung vom Kitchenaid Wasserkocher sind wirklich einzigartig. Aber nicht nur das – auch die Leistung kann sich natürlich sehen lassen, was bei dem Preis aber auch das Mindeste ist. Mit einem Fassungsvermögen von 1,5 Liter hat man ausreichend Platz um einige Tassen Tee oder Kaffee zuzubereiten.

Die Temperatur kann sich ganz einfach über einen Regler einstellen lassen. Hier kann man zwischen 50 bis 100 Grad die gewünschte Temperatur einstellen. Das Metallgehäuse kommt mit einem Soft-Touch-Griff und ist sehr robust & stabil. Der Kalkfilter ist auswechselbar, was ein weiter Pluspunkt ist. Vor allem in diversen Testberichten konnte der Kitchenaid Wasserkocher sehr gut abschneiden.

In einem Wasserkocher Test vom bekannten „ETM Testmagazin“ wurde das Gerät zum Beispiel als Testsieger gekürt und mit einer Wertung von „Sehr gut (94%)“ versehen. Das Küchengerät konnte im Test vor allem durch seine sehr gute Handhabung sowie seine große Funktionsvielfalt überzeugen. Auch die flexible Temperatureinstellung konnte im Test überzeugen. Dadurch ist es dem Nutzer möglich, das Wasser für unterschiedliche Zwecke nach seinen Wünschen einzuheizen.

Auch bei weiteren Testberichten, wie z.B. von Öko-Test, konnte das Gerät sehr gut abschneiden. Ein Kritikpunkt war hier allerdings der etwas hohe Anteil an Antimon, welcher Haut und Schleimhäute reizen kann. Doch insgesamt konnte das Gerät bei diversen Wasserkocher Tests überzeugen und einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Der Wasserkocher von Kitchenaid ist vor allem für diejenigen eine Option, die bereit sind für außergewöhnliche Funktionen und eine extravagante Optik etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Für all diejenigen, die lediglich nach einem simplen Wasserkocher für den Zweck suchen, ist das Gerät aufgrund des hohen Preises sicherlich nicht die beste Wahl!

Arendo Edelstahl-Glas-Wasserkocher

arendo edelstahl-glas WasserkocherDieser kabellose Wasserkocher vereint stilvolles Design mit bester Funktionalität. Die Edelstahl-Glas-Optik ist bestens in jede Küche zu integrieren und setzt dort einen stylischen Akzent. Ein Highlight des Arendo Wasserkochers ist die blaue LED-Innenbeleuchtung, die visuelle Effekte in deine Küche zaubert. Im dunklen leuchtet das Wasser somit und hüllt deine Küche in einen beruhigenden blauen Schein.

Der Glasbehälter ist eine gute Alternative zu den Kunststoffgeräten, die anfälliger für kleine Schäden sind. Zudem sieht der Behälter somit edler aus. Der Wasserkocher bietet dir ein Füllvolumen von 1,7 Litern und hat eine Leistung von 2200 Watt. Durch seine Leistung bringt der Kocher 1 Liter Wasser innerhalb von drei Minuten zum Kochen.

Bei voller Füllung ist das Wasser in knapp vier Minuten einsatzbereit. Ein praktischer OneTouch-Verschluss ermöglicht ein komfortables Arbeiten mit dem Wasserkocher. Durch leichten Druck auf einen Verschlussknopf wird der Sicherheitsdeckel vollautomatisch geöffnet. Somit gehört das ewige Fingerverbrennen der Vergangenheit an. Hier trägt auch der ergonomisch geformte CoolTouch-Griff bei, der sich während des Kochens nicht mit erwärmt und somit einfach in die Hand genommen werden kann.

Ist dein Leitungswasser zu Hause ziemlich kalkhaltig, hält der Arendo Edelstahl-Kocher auch hier die perfekte Lösung bereit: Sein integrierter Kalkfilter vor dem Ausguss filtert den unerwünschten Kalk aus dem Wasser, bevor er in deiner Tasse landet. Der Kalkfilter ist herausnehmbar und kann so unter warmem Wasser ausgewaschen werden.

Durch die Tülle am oberen Ende stellt das Überlaufen beim Ausschütten kein Problem mehr da. Der Kontaktsockel ist um 360° drehbar und somit für Rechts- sowie Linkshänder geeignet. Der Strix-Controller – ein Schutzmechanismus – gewährleistet eine automatische Abschaltung bei Abnahme des Wasserbehälters.

Die Eigenschaften auf einen Blick

  • 1,7 Liter Volumen
  • 2200 Watt
  • kabelloser Wasserkocher mit Dockingstation
  • 360° drehbarer Kontaktsockel
  • automatische – manuelle Abschaltung
  • Überhitzungsschutz
  • Kochbehälter aus Glas
  • edle Chrom/Glas-Optik
  • blaue LED-Beleuchtung
  • OneTouch-Sicherheitsdeckel
  • integrierter, abwaschbarer Kalkfilter
  • einseitige Wasserstandsanzeige
  • herausnehmbarer Wasserfilter
  • Basisstation mit integrierter Kabelaufwicklung
  • verdecktes Edelstahlheizelement
  • Spannungsversorgung: 220-240 Volt
  • Maße: 26,8 x 24,6 x 19,6 cm Ø 16 cm
  • Gewicht: 1,7 kg

Wer besonderen Wert auf Eleganz und Design legt, für den ist der Arendo Edelstahl-Glas-Wasserkocher die perfekte Wahl. Durch die Glasoptik entsteht der Nachteil, dass Fingerabdrücke und Schmutz schneller ins Auge fallen. Allerdings lässt sich dieses Problem schnell beheben und wird durch die tolle Optik mehr als wett gemacht.

Die LED-Leuchte kommt leider erst abends richtig zur Geltung, dann aber taucht sie deine Küche in ein tolles blaues Leuchten. Auch alle Gegner des Kunststoff-Wasserkochers, die echte Alternativen suchen, werden von ihm begeistert sein. Wenn du also einen Wasserkocher suchst, der einiges drauf hat und gleichzeitig noch super gut aussieht, dann kannst du mit diesem Gerät nichts falsch machen.

Philips HD4646/20

philips hd464620 wasserkocherDer Philips HD4646/20 ist ein leistungsstarker und leicht zu reinigender Wasserkocher. Das flache Heizelementdes Wasserkochers bringt das Wasser durch die vergrößerte Heizfläche noch schneller zum Kochen. In Sekundenschnelle zum fertigen Wasser. Der 2400 Watt starke Kocher fasst 1,5 Liter Wasser. Die Reinigung ist Dank des abwaschbaren Anti-Kalk-Nylon-Filters ein Kinderspiel.

Dieser Filter sorgt für stets klares Wasser und einen sauberen Wasserkocher. Der Filter ist abnehmbar und kann unter Wasser ausgewaschen werden. Die Bedienung des Wasserkochers ist sehr einfach. Das Wasser kann über den Deckel oder über den Ausgießer eingefüllt werden.

Durch die große Öffnung mit Klappdeckel wird das einfache Füllen und Reinigen des Wasserkochers gewährt. Die kabellose 360° Pirouettenbasis ermöglicht ein komfortables Anheben und Abstellen des Behälters. Um die Basis kann das Kabel in die Kabelaufwicklung gerollt werden und nimmt so nicht viel Stauraum ein. Die Wasserstandsanzeige ist auf beiden Seiten angebracht und erleichtert die Handhabung für Links- sowie Rechtshänder. Der Philips Wasserkocher ist in schwarz und silber zu erhalten.

Die Eigenschaften auf einen Blick

  • 1,5 Liter Volumen
  • 2400 Watt
  • kabelloser Wasserkocher mit Dockingstation
  • 360° drehbarer Kontaktsockel
  • manuelle Abschaltung
  • einfache Reinigung
  • Kochbehälter aus Kunststoff
  • schwarze oder silberne Außenfarbe
  • integrierter, auswaschbarer Kalkfilter
  • zweiseitige Wasserstandsanzeige
  • Basisstation mit integrierter Kabelaufwicklung
  • flaches Heizelement
  • Spannungsversorgung: 230 Volt
  • Maße:16,6 x 23 x 24,9 cm
  • Gewicht: 998 g
  • Lieferumfang: Wassernehälter, Basisstation, Bedienungsanleitung, Stromstecker

Wer auf wenig Schnick Schnack dafür aber Leistungsstärke besonderen Wert legt, für den ist der Philips HD4646/20 bestens geeignet. Durch sein flaches Heizelement hast du in Sekundenschnelle das benötigte heiße Wasser. Linkshänder werden mit dem Produkt sehr gut zurechtkommen, da eine Wasseranzeige an jeder Seite integriert wurde.

Die wählbare Außenfarbe in silber und schwarz lässt sich der Küchenrichtung nachempfinden und ermöglicht durch ihre Schlichtheit farbliche Passung in jeder Küche. Die einfache Reinigung durch den herausnehmbaren Filter ist von Vorteil und sehr zu empfehlen. Wer also einen funktionstüchtigen, kostengünstigen und einfach zu bedienenden Wasserkocher sucht, der kann sich getrost auf den Philips HD4646/20 verlassen.

Aicok Edelstahl Wasserkocher

aicok-edelstahl-wasserkocherDieser Edelstahl Wasserkocher überzeugt durch seine Vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten. Der Aicok Edelstahl Wasserkocher weist ein Füllvolumen von 1,7 Litern auf. Mit dieser Menge können bis zu acht Becher gefüllt werden. Mit seinen 2200 Watt ist er ganz schön leistungsstark. Innerhalb von 6 Minuten und einer Füllung bis zum Maximalpegel ist das Wasser auf 100 Grad erhitzt.

Der Wasserkocher ist mit einer Temperaturregelung versehen. Durch seine wählbare Temperaturregelung stehen sechs Temperatureinstellungen zur Verfügung. Diese sind 40, 60, 70, 80, 90 und 100 Grad Celsius. Zusätzlich verfügt der Wasserkocher noch über eine Warmhalteoption, die das Wasser bis zu zwei Stunden lang mit der erwünschte Temperatur warm hält.

Eine Memory-Funktion behält 90 Sekunden lang die gewählte Temperatur, damit du immer die richtige Temperatur für Tee, Kaffee oder andere Heißgetränke hast. Das silberne Edelstahlgehäuse des Wasserkochers sieht stylisch aus und passt durch seine Schlichtheit in jede Küche. Der um 360° drehbare Stromsockel bietet dauerhaften Einsatz und Bequemlichkeit, da die Kanne kabellos umhergetragen werden kann.

Der integrierte Kalkfilter ist herausnehmbar und leicht zu reinigen. Der hitzebeständige Anti-Rutsch-Griff ermöglicht ein einfaches und komfortables Handling. Der Wasserkocher ist mit mehreren Sicherheitsmerkmalen ausgestattet. So verfügt er über einen Trockenlaufschutzund eine automatische Abschaltung, die den sicheren Gebrauch garantieren.

Über ein durchsichtiges Wasserstandsfenster kann die Füllmenge abgelesen werden. Der tropffreie Ausguss rundet die Ausstattung des Aicok Wasserkochers ab. Als letztes bietet der Hersteller eine 30-Tage-Geld zurück Garantie, falls Probleme mit dem Wasserkocher auftreten sollten, und eine 2 Jahre Garantie.

Die Eigenschaften auf einen Blick

  • 1,7 Liter Volumen
  • 2200 Watt
  • Temperaturregelung durch 6 Programme
  • Warmhalteoption
  • Memory-Funktion
  • kabelloser Wasserkocher mit Dockingstation
  • 360° drehbarer Kontaktsockel
  • automatische Abschaltung
  • Trockenlaufschutz
  • Kochbehälter aus Edelstahl
  • integrierter, auswaschbarer Kalkfilter
  • Anti-Rutsch-Griff
  • einseitige durchsichtige Wasserstandsanzeige
  • herausnehmbarer Wasserfilter
  • 30-Tage-Geld zurück Garantie
  • 2 Jahre Garantie
  • Maße: 25,6 x 25,4 x 20,2 cm
  • Gewicht: 1,7 kg

Der Aicok ist ein sicherer und zuverlässiger Wasserkocher. Er ist auf Stil und Ausdauer ausgelegt und überzeugt durch seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Der Wasserkocher ist leicht zu reinigen und mit Sicherheitsmerkmalen ausgestattet.

Wenn kein Wasser im Kocher ist, schaltet er sich automatisch aus und ist somit bestens für Menschen geeignet, die gerne etwas vergessen. Wer einen Wasserkocher möchte, der mehr kann als nur kochend heißes Wasser kochen, der sollte sich den Kauf des Aicoks überlegen. Denn dieser verbindet die herkömmlichen Merkmale eines Wasserkochers mit Design und weiteren nennenswerten Fähigkeiten.

Ratgeber um den Wasserkocher Test – die wichtigsten Infos im Überblick

Ein Wasserkocher – was ist das doch für eine tolle Erfindung! Einfach eingeschaltet und schon hast du innerhalb weniger Minuten kochend heißes Wasser für deinen Tee oder Kaffee fertig. Ein Wasserkocher ist eine lohnenswerte Investition für jeden, der es leid ist, mit dem Kessel Wasser aufzukochen. Ob Student, Mutter oder gestresster Arbeiter, alle haben wenig Zeit und freuen sich, wenn es schneller in der Küche geht. Ein Wasserkocher bietet hier die Möglichkeit Zeit zu sparen. Unser Wasserkocher Test hat gezeigt dass solch ein Gerät einfach eine Menge Vorteile bietet. Auf diese gehen wir im Folgenden ein!

Die Vorteile des Wasserkochers auf einen Blick

Vorteile von wasserkochernDurch den Wasserkocher wird Wasser schneller erhitzt, als zum Beispiel im Kessel auf dem Herd. In wenigen Minuten zum kochend heißen Wasser. Dies ist der größte Vorteil des Wasserkochers. In wenigen Minuten sind Tees, Kakao oder Instant Kaffe fertig aufgebrüht. Aber nicht nur durch seine Schnelligkeit überzeugt der Wasserkocher. Ein Wasserkocher kann dich anders als der Herd oder die Mikrowelle begleiten. Überall, wo es Strom gibt, findet dein Wasserkocher Gebrauch.

So können Teeliebhaber ihr Getränk überall zubereiten. Wasserkocher gibt es mittlerweile in den verschiedensten Ausführungen und Größen. Für jeden ist das Richtige dabei. Die verschiedenen Größen sind sehr praktisch, wenn es darum geht, den passenden Reisebegleiter zu finden. Ein 500 ml Kocher eignet sich hier natürlich besser als die 2 Liter Version.
Soweit zu den Grundeigenschaften eines jeden Wasserkochers. Wie bei vielen Produkten hat sich hier im Laufe der Zeit einiges entwickelt. Jeder Hersteller baut zusätzliche Eigenschaften ein, um sein Gerät zum Begehrenswertesten zu küren. Kalkfilter, einstellbare Temperatur des Wassers und besonders hervorstechendes Layout sind nur einige der Dinge, die verschieden Modelle aufweisen. Auf einige dieser Produkte wird im weiteren Verlauf eingegangen.

Wie funktioniert ein Wasserkocher?

fragen um testIn jedem Kochbehälter, wie beim Gerät aus unserem Wasserkocher Test, ist ein Heizelement integriert, das sich nach Einschaltung des Stroms erwärmt. Die durch das Heizelement entstehende Wärme wird an das umliegende Wasser abgegeben. So wird das Wasser mit steigender Temperatur des Heizelementes immer weiter erwärmt, bis es seine Kochtemperatur erreicht. Durch die geringerer Wassermenge und die intensivere Wärmesteigerung im Wasserkocher wird das Wasser schneller als vergleichsweise im Kochtopf auf der Herdplatte erwärmt.

Zum Schutz weisen viele Kocher automatische Abschaltung auf, sodass nach fertigem Kochen, der Wasserkocher umgehend abgeschaltet wird. So kann Unfällen entgegengewirkt werden. Heutzutage gibt es aber nicht mehr nur die Variante des kochenden Wassers. Nein, es gibt mittlerweile auch Modelle, die das Wasser auf verschiedene Temperaturen erwärmen. So wird der Wasserkocher zum universellen Hilfsmittel in der Küche.

Was gilt es beim Kauf zu beachten?

test kriterien„Ich geh mir mal einen Wasserkocher kaufen!“ Diesen Satz haben bestimmt schon viele gesagt. Doch ist es wirklich so leicht? Solltest du einfach losgehen und dir den erstbesten Wasserkocher kaufen? Die Antwort ist: Eher nein. Denn bevor du losgehst und dir einen Kocher zulegst, solltest du dir überlegen, wofür du ihn zukünftig brauchen wirst. Ein Wasserkoch Test kann außerdem auch Aufschluss geben.

Mache dir Gedanken über den benötigten Komfort, die Leistung und die Sicherheit deines neuen Küchenhelfers. Nützlich sind alle Wasserkocher, doch in den Preisklassen gibt es riesige Unterschiede. Während du Billigkocher schon für unter zehn Euro bekommst, kosten vereinzelte Modelle angesagter Hersteller über hundert Euro. Also lohnt es sich, sich erst ein paar Gedanken zu machen. Einen kurzen Überblick über relevante Kaufkriterien kannst du dir auch in diesem Video schnell verschaffen:

Edelstahl, Glas oder Plastik?

Es gibt drei Varianten der Wasserkocher. Plastikkocher sind meist die günstigste Variante, was nicht heißt, dass sie die schlechteste Wahl sind. Das Gerät aus unserem Wasserkocher Test ist eine Mischung aus Edelstahl & Glas. Gut isoliert und wertig verarbeitet sind in der Regel Edelstahlkocher, wobei auch hier der Edelstahl kein Garant für einwandfreie Qualität ist. Als letztes gibt es noch die gängigen Kunststoffkocher, die doppelwandig isoliert sind und somit nur wenig Wärme nach außen leiten. Und dann gibt es noch den Hingucker: Der Glaskocher. Dieser sieht super aus, ist allerdings häufig zu putzen, da du jeden Fleck auf ihm siehst.

Komfort und Handhabung

Sehr praktisch sind um 360° drehbare Sockel mit einem schnurlosen Kocher. So kann der Kocher an den Einsatzort mitgenommen werden und kein Kabel stört dabei. Ein Aufwicklungssystem für das am Sockel befestigte Kabel ist sehr praktisch, da so noch weniger Platz in Anspruch genommen wird. Die Messskala sollte vorzugsweise durchsichtig und entweder beidseitig verfügbar oder drehbar sein. So können auch Linkshänder problemlos mit dem Wasserkocher arbeiten.

Ein herausnehmbares Kalksieb ist ein Muss, damit das Wasser jederzeit sauber ist und die Reinigung einfach zu gewährleisten ist. Ein per Knopfdruck öffnender Deckel ist sehr vorteilhaft, um Verbrennungen durch herausspritzendes Wasser zu vermeiden. Allerdings ist dies nicht zwingend notwendig. Der Deckel sollte auf jeden Fall nicht die Öffnung blockieren, damit die Reinigung zügig von statten geht. Um die Reinigung weiter zu vereinfachen ist ein verdecktes Heizelement zu empfehlen, da sich der Kalk sonst um dieses festsetzt und nicht so leicht lösen lässt. Ist dies nicht der Fall kann der Heizstab aber durch Einlegen in Spülmittel oder speziell Reiniger gesäubert werden. Ein Wasserkocher Test kann hier Aufschluss geben.

Die Leistung

Ein wichtiges Merkmal bei einem Wasserkocher Test und beim Kauf: Die Füllmenge und die Leistung solltest du beim Kauf im Auge behalten. Je mehr Watt der Kocher hat, desto schneller kocht das Wasser. Ein durchschnittlicher Kocher mit 1,7 Liter Füllmenge und 2000 Watt kocht einen Liter in rund drei Minuten. Es gibt Geräte bis zu 3 Litern Füllmenge und 3000 Watt. Hast du allerdings keine besonderen Ansprüche bist du mit einem Gerät von 1,7 Litern Füllmenge und 2400 Watt Leistung gut beraten.

Die Sicherheit

sicherheit beim wasserkocherAn der Sicherheit solltest du nicht unbedingt sparen. Der Behälter sollte bei Maximalfüllung nicht überkochen und bestenfalls über eine automatische Abschaltung nach dem Kochen verfügen. Der Sockel sollte rutschfesten Untergrund besitzen und das Gehäuse die Hitze isolieren. Ein gummierter Griff mit Anti-Hitze-Beschichtung oder Ähnlichem kann hilfreich sein.

Ein Trockenschutz verhindert, dass der Kocher mit einer zu geringen Füllmenge in Betrieb genommen werden kann und so Plastikbauteile schmelzen oder Feuer fangen. Der Überhitzungsschutz ist auch nicht zu verachten, da er eine Sicherung darstellt, die sich einschaltet, wenn die Abschaltautomatik aussetzt. Mit Sicherheitssiegel geprüfte Kocher stellen weniger Gefahrenquellen dar. Verzichte deshalb nicht auf Sicherheitsmerkmale nur weil es dann kostengünstiger wird.

Das könnte dich außerdem interessieren:

Fazit zum Wasserkocher Test

fazitEin Wasserkocher ist eine lohnenswerte Investition. Preis und Modell spielen bei der Auswahl eine große Rolle und sollten vor dem Kauf eingehend überlegt werden. Wer weiß, was er später mit dem Kocher anstellen will und welchen Ansprüchen er genügen muss, der wird sich auch das passende Modell aussuchen und weniger schnell enttäuscht sein.

Bist du noch unentschlossen, welchen Wasserkocher du auswählen sollt, dann lies dir nochmal die Auswahlkriterien durch und schreibe dir auf, was dir wichtig ist. Auch die drei vorgestellten Kocher sind nicht zu verachten und können dir bei der Suche helfen. So wirst du schnell zu deinem Wunschergebnis kommen.  Viel gibt es auch zum Thema Wasserkocher eigentlich nicht mehr zu sagen. Schließlich handelt es sich auch um ein recht simples Gerät, welches lediglich Wasser erhitzt, was unser Wasserkocher Test gezeigt hat.

Viel gibt es dabei nicht zu beachten, aber auf die genannten Punkte im Ratgeber sollte man auf jeden Fall Rücksicht nehmen. Die vorgestellten Produkte machen allesamt einen sehr positiven Eindruck und das ein oder andere Produkt konnte wie oben erwähnt sehr gut in Testberichten von Experten abschneiden.

Aber auch die Erfahrungsberichte der Kunden sehen größtenteils sehr positiv aus. Der Kitchenaid Wasserkocher ist natürlich sehr außergewöhnlich und schick. Aber sicherlich nicht für jeden eine Option aufgrund des hohen Preises. Zu den jeweiligen kurzen Produktvorstellungen haben wir ja auch noch einen ausführlichen Bericht verfasst. Klick dich hier einfach ein wenig durch und entscheide dann, was der beste Wasserkocher für dich ist. Bei Fragen kannst du gerne die Kommentarfunktion nutzen. Wir hoffen wir konnten mit unserem Wasserkocher Test weiterhelfen!


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *