Skip to main content

Stabmixer Test 2017 – Die besten Stabmixer im Test

smoothies mit stabmixer machenZu jeder guten Kücheneinrichtung gehört auch ein vernünftiger Stabmixer. Es gibt viele Küchengeräte, die nicht umbedingt notwendig sind, wie z.B. eine Eismaschine oder ähnliche Geräte mit außergewöhnlichen Einsatzzwecken. Aber ein Stabmixer kann so vielseitig eingesetzt werden, sodass man von diesem sehr häufig Gebrauch macht. Egal ob Smoothies, Shakes, Teigzubereitung oder z.B. sogar leckeres Slush-Eis. Mit einem Stabmixer kann man eine Menge anstellen und das Gute bei der ganzen Sache – so ein Gerät ist bereits für sehr kleines Geld erhältlich und man muss hier keine dreistelligen Beträge hinblättern, um ein solides Gerät zu erhalten. Doch der Markt von Stabmixern ist regelrecht überschwemmt mit Geräten von diversen Herstellern. Hier blickt selbst der Erfahrene noch schwierig durch und als Laie weiß man sowieso nicht wirklich, was für einen selber das richtige Modell ist. In unserem Stabmixer Test 2017 und Ratgeber erfährst du, was unser persönlicher Testsieger ist und worauf du außerdem beim Kauf eines solchen Küchengerätes achten solltest!

Kleines Geld, große Wirkung – der Stabmixer von Bosch im Test

stabmixer testUnser persönlicher Testsieger ist das Gerät von Bosch. Man ist von Bosch ohnehin bereits sehr gute Qualität gewohnt und bereits seit vielen Jahren mischt der Hersteller im Bereich der Küchen- und Haushältsgeräte oben mit. Und auch hier wird man mal wieder nicht enttäuscht. Man bekommt für sehr wenig Geld einen sehr qualitativ hochwertigen Stabmixer, mit welchem man für die nächsten Jahre gewappnet ist. Das Messer ist sehr scharf und dank der ausgeklügelten Messeranrichtung bekommt man auch hartknäckige Dinge innerhalb weniger Sekunden püriert.

Vor allem die Handhabung hat uns im Bosch Stabmixer Test sehr gut gefallen. Der Mixer hat genau die richtige Größe. Er ist weder zu groß noch zu klein, sodass man mit diesem ideal arbeiten kann. Von der Handhabung her vergeben wir dafür defintiv 5 von 5 Punkten. Auch die Bedienung ist denkbar einfach. Es gibt lediglich 2 Knöpfe. Einmal den simplen An- und Ausschalter und des weiteren eine Turbo-Taste, die eine maximale Leistung gewährleisten soll. Im Lieferumfang ist des weiteren ein transparenter Mixbecher mit Skalierung enthalten, was ebenfalls ein kleiner Pluspunkt im Test ist. Vor allem die Reinigung gestaltet sich ebenfalls sehr einfach.

Man kann ganz einfach die Edelstahl-Vorrichtung (den Stab mit der Messervorrichtung) abnehmen und in der Geschirrspülmaschine waschen. So muss man sich also nicht die Finger schmutzig machen. Wenn es aber schnell gehen muss, dann kann man die Edelstahl-Vorrichtung auch ganz einfach unter dem Waschbecken waschen, ohne dabei zu riskieren, dass man dabei die Technik der Gerätes beschädigt. Wir haben den Mixer nun seit bereits über einem Jahr in aktiver Nutzung und konnten uns bis zum heutigen Tage nicht einmal beschweren. Aus den genannten Gründen und dem günstigen Preis, ist das Gerät von Bosch in unserem Stabmixer Test auf jeden Fall unser Testsieger!

Der Bosch Stabmixer ist für all diejenigen sehr gut geeignet, die nach einem zuverlässigen Stabmixer suchen, der seinen Zweck erfüllt – nämlich das Pürieren von Lebensmitteln – und das auch noch zu einem sehr fairen und vetretbaren Preis. Bosch beweist mit diesem Modell, dass auch günstige Geräte qualitativ sehr hochwertig sein können und man nicht immer auf die teuersten Produkte zurückgreifen muss!

Stabmixer, die häufig von Kunden empfohlen werden (nicht selber getestet)


Folgende Stabmixer haben wir nicht selber getestet. Die Geräte sind jedoch bei unseren Recherchen zum Kauf eines Stabmixers ebenfalls sehr positiv aufgefallen! Daher wollten wir dir auch mal diese Geräte vorstellen. Die Beschreibungen basieren auf den technischen Details sowie auf der Zusammenfassung auf Erfahrungsberichten von Kunden. Vielleicht entspricht eines der folgenden Geräte eher deinen Vorstellungen das das Gerät aus unserem obigen Stabmixer Test!

Philips HR1604/00 Stabmixer (ProMix, Edelstahl-Pürierstab) weiß/grau

Da es oft passiert, dass ein Mixer von einem renommierten Hersteller nicht zu bieten hat, hat sich das Unternehmen Philips bemüht, ein gutes Gerät auf dem Markt zu bringen. So ein Gerät ist dieser Mixer HR1604/00. Es wurde sehr viel Wert auf das Design der Abdeckung gelegt. Das Gerät hat dann, anders als bei den anderen Herstellern, eine größere Höhe und eine dreieckige Form. Das Design ist dann so gedacht, dass es für optimale Strömungsverhältnisse innerhalb der Abdeckung sorgt. Somit wird das Mixergebnis besonders fein und gleichmäßig. Dank der größeren Abdeckung ist dann auch ein effektiver Spritzschutz im Spiel. Deshalb wird dieses Gerät zum Kauf empfohlen.

Die Eigenschaften des Geräts

Der Mixfuß dieses Geräts besteht aus Metall, was eigentlich neu ist, denn bei diesen Geräten werden meistens andere Materialien verwendet. Die Geschwindigkeit lässt sich zwar nicht in Stufen verstellen, aber dank der guten Abdeckung beim Mixen sollten keine Tropfen außerhalb des Bechers landen. Der Motor hat eine Leistung von 550 Watt, weshalb er relativ stark ist. Somit kann man den Mixer auch für Nüsse und „härtere“ Lebensmittel verwenden. Dieses Gerät von Philips kommt inklusive Mixbecher und hat einen relativ niedrigen Preis. Deshalb weist er auch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis auf.

Savisto Premium 750 Watt Stabmixer mit 3-in-1 Zubehör Set – Onyx Schwarz

Stabmixer in der PraxisWenn Du auf der Suche nach einem Stabmixer mit hoher Qualität bist, dann ist dieser 3in1 Mixer von Savisto die ideale Auswahl. Mit diesem Mixer kannst Du dann mixen, zerkleinern und pürieren. Savistos Stabmixer verfügt über einen Pürierstab, einen Schneebesen und einen Universalzerkleinerer, weshalb man den Mixer dreifach einsetzen kann. Das Gerät verfügt über einen ergonomischen, gummierten Griff, weshalb der Stabmixer gut in der Hand liegt und dementsprechend auch einfach zu benutzen ist. Er ist auch noch ziemlich kompakt und ideal für eine einfache Unterbringung. Man kann die abnehmbaren verschiedenen Aufsätze in einer Spülmaschine reinigen, weshalb man das Gerät sehr leicht reinigen kann.

Die 3 einzigartigen Aufsätze

Dieses Gerät kann man entweder als Mixer, Schneebesen oder Universalkleineier verwenden. Wenn man ihn als einen Mixer verwendet, ist er fürs Mixen von leichteren Zutaten geeignet, die einen höheren Feuchtigkeitsgehalt haben. Die Klingen des Mixers drehen sich dank der hohen Geschwindigkeit, und pürieren, zermahlen oder emulgieren die eingegebenen Zutaten.
Das Gerät kann als Schneebesen dazu verwendet werden, die Zutaten zu schlagen, wobei die Mischung glatt wird. Man kann es dann auch dazu benutzen, wenn man Luft in die Mischung bringen will. Die Schneebesenfunktion wird für Eier, Sahne oder andere ähnliche Zutaten verwendet.

Der Universalzerkleiner kommt zum Einsatz, wenn es sich um das Zerkleinern von schwereren und zähen Zutaten handelt. In der Schüssel befinden sich dann die Klingen, die sich drehen und die Zutaten entweder zerkleinern oder schneiden. Das ist durch die verstärkte Edelstahlklingen ermöglicht. Nebenbei spielt die verstellbare Geschwindigkeit eine wichtige Rolle, denn so kann man selber den ganzen Prozess steuern. Und noch eine ganz gute Eigenschaft dieses Mixers besteht darin, dass er einen 750 Watt DC Motor hat, der extrem leise ist, unabhängig davon, welche von den drei Funktionen man verwendet. Auch wenn die Turbotaste benutzt wird, produziert das Gerät keine unangenehmen oder lauten Geräusche. Ein genaueres Bild vom Stabmixer kann man sich in diesem Video machen:

Ratgeber abseits vom Stabmixer Test

pürierstab testJede Frau, die sich in einem Hashault auskennt, weiß, dass für eine gute Küchenausstattung auch bestimmte Elemente vorhanden sein sollten. Dazu gehört nicht nur der Kühlschrank oder die Mikrowelle, sondern auch ein Mixer. Aber nicht nur irgendein Mixer, sondern ein Stabmixer, der bei sämtlichen Koch- und Backvorgängen zum Einsatz kommen kann. Ob Du nun z.B. schnell ein Frühstück für dein Baby machen willst, selber Lust auf einen gesunden Shake hast, oder ob du Teig für’s Kochen und Backen zubereitest – der Pürierstab kommt für sämtliche Zwecke zum Einsatz.

In der Regel braucht solch ein Gerät nicht viel Platz und ist leicht zu verstauen, sodass Du dir keine Sorgen machen musst, wo du diesen unterkriegst. Der Mixer ist ein tattäglicher Begleiter und deshalb ist es wichtig, sich vor dem Kauf gut über das Gerät zu informieren.

Die Alternative zum Stabmixer ist der Standmixer. Beide Geräte haben sicherlich ihre Vor- und Nachteile. Im Folgenden gehen wir auf die besonderen Vorzüge des Pürierstabs ein:

Stabmixer vs. Standmixer – Die Vor- und Nachteile

Natürlich fragt man sich vor dem Kauf eines Mixers immer, ob man sich dann für einen Stabmixer mit Pürierstab oder doch für einen Standmixer entscheiden sollte. Hier werden Dir alle Vorteile des Stabmixers aufgezählt und beschrieben, sodass Dir die Auswahl am Ende vielleicht leichter fällt.

Der Stabmixer besteht aus einem Korpus und einem Pürierstab, wobei die Größe des Korpus vom Modell abhängt. Nebenbei verfügt der Mixer über rotierende Messerscheiben, deren Geschwindigkeit verstellbar ist. Deshalb kann man mit diesem Mixer verschiedene Arten von Gerichten zubereiten. Jedoch ist ein solches Gerät am besten dafür geeignet, Suppen oder Pesto zuzubereiten. Das liegt daran, dass seine Messer kleine Portionen von verschiedenen Lebensmitteln wie Obst, Gemüse oder Nüsse zerkleinern. Ein solcher Mixer kann, je nach Modell, nicht nur pürieren, sondern auch mixen oder schneiden. Dabei helfen ihm verschiedene Aufsätze, die neben dem Pürierstab zu Verfügung stehen.

Der Standmixer ist zwar ein Experte auf dem Gebiet der Zubereitung von flüssigen Speisen, doch ist er wegen seiner Größe doch ein wenig unpraktisch. Das liegt daran, dass er aus einem Standfuß und einem Mixbehälter besteht. Somit braucht er mehr Platz.

Die Einsatzbereiche eines Stabmixers

Bei einem Stabmixer handelt es sich um ein kleines Gerät, das aber große Hilfe leistet, wie unser Stabmixer Test uns wieder gezeigt hat. Deshalb findet man so ein Gerät in fast jeder Küche. Dieses Gerät punktet mit seinem kleinen Preis und guter Leistung, weshalb das Preis-Leistungsverhältnis als gut bezeichnet wird. Nebenbei hält dieser Mixer sehr vieles aus, obwohl er sehr kleiner als der Standmixer ist. Wegen seiner geringen Größe ist er auch vielseitig einsetzbar. Dank dem Pürierstab kannst Du das Pürieren von gekochtem Gemüse sehr schnell erledigen, ohne viel Geschirr zu beschmutzen. Der Mixer ist ebenso zuverlässig beim Aufschlagen von Crèmes, wobei er bei der Zubereitung von Milchshakes ein Experte ist.

Der Standmixer ist zwar ein Spezialist für die Zubereitung von Getränken, aber um ein einfaches Getränk zubereiten zu können, muss man zu viel Geschirr schmutzig machen. Deshalb eignet sich ein Stabmixer besser für diesen Job. Beim Stabmixer dauert es zwar länger als beim Standmixer, denn man muss die Zutaten zerkleinern, um sie mit dem Stabmixer pürieren zu können. Aber abgesehen davon, kann dieser Mixer dasselbe machen, ohne großen Aufwand und ohne große Mühe. Somit steht deiner Smoothie-Zubereitung nichts mehr im Weg.

Mobilität des Stabmixers

Obwohl man schon sehen konnte, dass es viele Vorteile des Stabmixers gibt, muss man doch auf die zwei größten eingehen – Und zwar auf die Mobilität und die flexiblen Einsatzmöglichkeiten, was im Stabmixer Test besonders deutlich wurde. Die Mobilität ist sehr wichtig bei einem Mixer, denn man kann ihn dann überall verwenden, und auch ohne den für ihn geplanten Behälter benutzen zu müssen. Wenn Du zum Beispiel das Gemüse gekocht hast, und es dann pürieren willst, dann musstest Du es in einen anderen Behälter umgießen, um mit einem Standmixer Püree daraus zu machen.

Der Stabmixer aber bietet die Möglichkeit, ihn gleich in den Topf zu stellen und das Gemüse zu zerkleinern und zu pürieren. Das ist durch den Pürierstab möglich. Deshalb spart diese Mobilität sehr viel Zeit, man braucht auch nicht zu viel Geschirr und muss sich dabei auch keine so große Mühe geben. Nebenbei nimmt dieser Mixer auch noch sehr wenig Platz ein, denn bei meisten Geräten ist der Pürierstab abnehmbar, sodass man den Mixer dann in einer Schublade aufbewahren kann. Dort ist er genügend entfernt von den Kindern.

Die Reinigung

reinigung vom stabmixerNoch ein Vorteil, das dieses Gerät aufweist, ist die Reinigung, was im Stabmixer Test sofort aufgefallen ist. Auch sie ist leichter als bei einem Standmixer, weil sich die Absätze entnehmen lassen, weshalb man sie dann einzeln waschen kann. Das ist besonders wichtig, wenn man die Aufsätze in einer Spülmaschine wäscht. Der Korpus bleibt dann trocken und die Aufsätze werden sauber. Dieser Vorteil wird besonders bei täglicher Nutzung sichtbar, denn man spart damit sehr viel Zeit. Der Stabmixer ist also flexibel und kompakt, zusätzlich auch noch vielseitig und preisgünstig. Diese Vorteile punkten bei den Käufern immer, weshalb sie sich für den Kauf eines solchen Geräts entscheiden.

Man muss aber sagen, dass sowohl der Stab- als auch der Standmixer beide ihre Vorteile haben, wobei man mit einem Stabmixer alles erledigen kann, ohne einen Standmixer besitzen zu müssen. Deshalb ist er ja auch ein zuverlässiger Küchenhelfer, der nebenbei nicht viel kostet und sehr leicht zum Aufbewahren ist. Die Standmixer sind zwar länger auf dem Markt und sind verbreiteter als die Stabmixer, aber dank der großen Vorteile des Pürierstabs, wählen mehrere Menschen heute keinen Standmixer mehr.

Worauf sollte man beim Kauf eines Stabmixers achten?

stabmixer kaufenObwohl man schon eingesehen hat, dass dieses Gerät viele Vorteile gegenüber dem Standmixer hat, sollte man sich doch bestimmte Gedanken vor dem Kauf machen – Vor allem wenn man nicht die Möglichkeit hat, dass Gerät in einem Stabmixer Test unter die Lupe zu nehmen. Nicht alle Hersteller bieten ein qualitatives Produkt an, manche sind auch billige Kopien der berühmten Geräte. Damit Dir das beim Kauf nicht passiert, solltest Du vorher wissen, was Du beim Kauf eines Stabmixers so alles beachten solltest.

Beim Kauf sollte man auf die Leistung des Stabmixers achten. Natürlich hängt die Kraft des Gerätes von der Watt-Zahl ab. Eine größere Watt-Zahl bedeutet gleich eine bessere und stärkere Leistung. Mit der Leistung werden dann auch die Kraft und die Geschwindigkeit als Eigenschaften miteinbezogen. Wenn ein Mixer eine stufenlose Regulierung der Geschwindigkeit besitzt, dann ist das auch noch ein weiterer Vorteil, der relevant bei dem Kauf sein kann.

Falls Du mit dem Mixer Fruchtsäfte vorbereiten willst, dann solltest Du Sie beim Kauf darauf achten, dass der Lieferumfang auch einen einsetzbaren Filter enthält. Dieser ist dann dazu da, die Schalen und Kerne vom Saft zu trennen, wobei man am Ende einen klaren Saft bekommt.

Ein Stabmixer sollte im Lieferumfang auch noch einen Pürierstab und andere ersetzbare Einzelteile und Aufsätze haben, damit man verschiedene Lebensmittel und Speisen zubereiten kann. Unter den Funktionen, die ein guter Stabmixer haben sollte, gehört auch noch die komfortable Handhabung. Der Mixer sollte einfach und komfortabel zu handhaben sein. Nebenbei sind alle guten Stabmixer mit einem leisen, aber kraftvoller Motor ausgezeichnet. Damit beim Pürieren kein Saft spritzt, sollten die Messer tief eingebettet sein. Das sollte man vor dem Kauf besonders beachten. Besser ist es natürlich, wenn man z.B. die Möglichkeit hat das Gerät vorher in einem Stabmixer Test zu testen. Doch das ist nur selten möglich.

Die Auswahl des Gerätes

Einen Mixer zu kaufen ist nicht gerade so einfach, wie man sich gedacht hat. Das sieht man am besten dann, wenn man Einkaufen geht und eine große Auswahl an verschiedenen Geräten hat. Dabei muss man ganz genau hinschauen, alle Eigenschaften entdecken und das beste Produkt auswählen. Damit Du Dir dabei keine so große Mühe gibst, kannst Du ganz einfach ein Vergleichsportal besuchen. Dort gibt man einfach zwei oder mehrere Produkte eine und beginnt einen Vergleich. In einer kurzen Zeit bekommt man dann alle Eigenschaften im Vergleich und kann so die richtige Auswahl treffen. Das ist besonders wichtig, wenn es um den Preis geht. Da die Preise von Hersteller zu Hersteller variieren können, sollte man besonders Acht darauf geben.

Die Auswahl des Geräts ist dann am Ende doch alleine Dir überlassen. Ob Du Dich für einen kleineren, billigeren, stärkeren oder größeren Mixer entscheidet, kann von verschiedenen Sachen abhängig sein. Es ist aber am wichtigsten zu wissen, was Du von einem solchen Gerät erwartest. Beim Kauf solltest Du Dir aber dessen bewusst sein, dass der Preis meistens vom Hersteller abhängt. Renovierte Hersteller haben einen höheren Preis der Geräte, denn die Qualität haben sie der jahrelangen Tradition zu verdanken. Somit kannst Du Dir dann auch bestimmte Vorstellungen vom Produkt schaffen. Alles in allem kann man sagen, dass bei einer Auswahl eines solchen Produkts viele Eigenschaften zu beachten sind, denn für ein Gerät, das Du lange Zeit benutzen wirst, lohnt es sich, mehr Geld zu bezahlen. Deshalb sollte man die billigeren Varianten besser vermeiden, denn die haben eine kurze Lebensdauer und lohnen sich letztendlich doch nicht.

Das könnte dich außerdem interessieren:

Abschließendes zum Stabmixer Test

fazit zum stabmixerWir haben soweit so ziemlich alles angesprochen, was wir für den Kauf eines Stabmixers für relevant und wichtig halten und worauf wir beim Stabmixer Test geachtet haben. Die Produkte, die wir vorgestellt haben, machen auf Grundlage von Erfahrungsberichten und Testberichten von Experen einen sehr guten Eindruck. Auch der Bosch Mixer hat in unserem persönlichen Test sehr überzeugende Arbeit geleistet und ist eine klare Empfehlung für all die, die einen Stabmixer suchen, welcher gut in der Hand liegt, leicht zu reinigen ist und seinen Zweck erfüllt. Sollte keines der Produkte für dich das Richtige sein, dann orientier dich an unserem Ratgeber beim Kauf.

Es gibt zwar nicht all zu viele Punkte beim Kauf zu beachten, doch die wenigen sollten auf jeden Fall einwandfrei überzeugen. Falls dir der Testbericht gefallen hat, würde es uns freuen, wenn du eine positive Bewertung dalassen würdest, um uns dies mitzuteilen. Bei Fragen, Kritik oder Anregungen, kannst du gerne die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag nutzen. Wir werden dein Anliegen schnellstmöglich bearbeiten. Wenn du auf dem neuesten Stand bleiben möchtest und keinen Testbericht mehr verpassen willst, dann schau auch mal bei unserer Facebook-Seite vorbei oder abonniere unseren Youtube-Kanal. Alles in allem hoffen wir, dass wir für’s erste mit unserem Stabmixer Test weiterhelfen konnten!


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

💝 Stelle uns jetzt unten in den Kommentaren deine Fragen!