Skip to main content

Sandwichmaker Test 2017 – Die besten Sandwichmaker im Test

sandwichmaker im testWenn du einen Sandwickmaker Test & Ratgeber suchst, dann bist du hier genau richtig. Egal ob schneller Snack, Vorbereitung für das Mittagessen oder für eine persönliche Gourmet-Variation aus dem Stehgreif – Ein Sandwichmaker oder auch Kontaktgrill kann sehr nützlich und vor allem vielfältig sein. Die klassischen Sandwichmaker dienen lediglich der Sandwichzubereitung mit den passenden Toastbroten in viereckiger Form. Vor allem Käse-Liebhaber sollten nicht zögern. Hier lassen sich wirklich die leckersten Variationen kreieren.

Wer allerdings beabsichtigt auch Baguettes zu einem warmen Sandwich mit geschmolzenen Käse zuzubereiten oder beispielsweise Fleisch auf schnelle Art und Weise zubereiten möchte, dem empfehlen wir auf jeden Fall einen Kontaktgrill. Allgemein sind wir eher die Befürworter eines Kontaktgrills, da sich hiermit auch ganz einfach leckere Sandwiches mit Toastbroten zubereiten lassen. Also im Prinzip wie bei einem ganz klassischen Sandwichtoaster. Doch darüber hinaus hat man halt noch zusätzlich unzählige Möglichkeiten andere Dinge zuzubereiten.

Im Internet finden sich auch zahlreiche leckere Rezepte, wie man einen Kontaktgrill auch für andere Dinge nutzen kann, als Sandwiches. Aber in diesem Beitrag soll es ausschließlich um Sandwichtoaster gehen! Den Beitrag zum Kontaktgrill haben wir dir gerade verlinkt. Also zurück zu den Toastern: welche Modelle sind besonders empfehlenswert? Es gibt unzählige Sandwichtoaster auf dem Markt. In unserem Sandwichtoaster Test 2017 möchten wir unseren Sandwichmaker vorstellen, mit welchem wir seit 2 Jahren sehr gute Erfahrungen machen!

Wir haben getestet: Sandwichmaker von Russell Hobbs

russell hobbs sandwichmaker testSeit nun ca. 2 Jahren haben wir den Russell Hobbs 3-in-1 Panini Grill als Sandwichmaker im Gebrauch, welches zugleich auch ein Kontaktgrill ist. Früher hatten wir die klassischen Geräte, die lediglich für Toast-Scheiben ausgerichtet waren. Seitdem wir haben einen Kontaktgrill auch als Sandwichmaker verwendet haben, haben wir uns vom klassischen Sandwichmaker abgewendet.

Denn mit solch einem 3-in-1 Gerät von Russell Hobbs kann man nicht nur Sandwiches machen, sondern auch Baguettes, Fleisch, Fisch oder Gemüse. Das Gerät ist recht simpel aufgebaut. Es gibt eine Kontroll-Leuchte, die Auskunft darüber gibt, wann das Küchengerät einsatzbereit ist und eine Fett- & Flüssgkeits-Auffangschalle, falls Fleisch oder ähnliches zubereitet wird.

Der Gerät ist recht klein, was recht praktisch ist, da es sehr platzsparend ist. Wenn man jedoch viele Dinge gleichzeitig zubereiten möchte und anstelle von Sandwiches riesige Baguettes für mehrere Personen gleichzeitig zubereiten will, dann muss man auf einen größeren Kontaktgrill zurückgreifen! Doch wie schlägt sich das Gerät in unserem Sandwichmaker Test? Nun – wir haben das Gerät nun fast seit 2 Jahren wöchentlich im Einsatz. Wir sind wirklich extrem zufrieden mit dem Sandwichmaker und möchten diesen auch gar nicht mehr missen.

Das Brot wird von beiden Seiten gleichmäßig gebacken und der Käse von innen schmelzt sehr gut, ohne dass außen irgendetwas anbrennt. Auch die Zeit ist sehr lobenswert. In unter 5 Minuten hat man ein leckeres Sandwich, welches bereit zum Verzehr steht! Wir können das Gerät rückblickend jedem empfehlen, der sich überlegt einen Sandwichmaker anzuschaffen und nicht umbedingt auf die klassischen Varianten behaart. Für diejenigen, haben wir hier unten ein paar Produkte aufgeführt, die Kunden sehr positiv bewertet haben!

Beliebt bei Kunden im Sandwichmaker Test (Nicht selber getestet)


Folgende Küchengeräte haben wir zwar nicht selber getestet, dennoch wollten wir dir diese Produkte vorstellen. Denn als wir das Internet nach Sandwichmakern durchforstet haben, sind uns diese Geräte sehr positiv aufgefallen. Nicht nur die technischen Details auf dem Papier sowie die Optik machen auf den ersten Blick einen Eindruck. Auch die Erfahrungsberichte nach einem Test der Kunden fallen überdurchschnittlich positiv aus. Bei den Geräten handelt es sich nicht um ein Kombi-Gerät wie aus unserem obigen Sandwichmaker Test, sondern um die klassischen Toast-Geräte, die lediglich für Toast-Brot Scheiben geeignet sind. Vielleicht entspricht ja eines der folgenden Geräte eher deinen Vorstellungen!

Krups FDK 451 Sandwichmaker

Krups SandwichtoasterEin sehr beliebter Sandwichmaker bei Kunden ist das Modell FDK 451 von Krups. Krups ist seit vielen Jahren im Bereich der Küchen- und Haushaltsgeräte definitiv eine feste Größe und kann sich vor allem durch hochwertige Qualität auszeichnen. Dementsprechend sind die Preise aber auch etwas höher. Preislich gesehen liegt der Maker auf jeden Fall im Premium-Preissegment. Aber auch qualitativ ordnen die Kunden den Sandwichmaker in dieser Richtung ein.

Mit dem Krups Sandwichmaker kann man leckere Sandwich-Toasts innerhalb weniger Sekunden selber machen. Die Reinigung ist bei solchen Geräten allgemein immer ein großes und vor allem lästiges Problem. Dank der antihaftbeschichteten Toastplatten ist eine Reinigung aber hier denkbar einfach. Auch die Hitze kann bei Mangelware ein Problem sein. Doch hier steuert Krups mit einem wärmeisoliertem Griff entgehen, was eine sichere Handhabung gewährleistet.

Weitere technische Funktionen und Highlights sind die automatische Temperaturregulierung mit Kontrollleuchte, Ein- und Ausschalter (nicht immer selbstverständlich), Anti-Rutschfüße sowie eine einfache Kabelaufwicklung. Im groben hat der Sandwichmaker also so ziemlich alles, was es für einen guten Toaster benötigt. Doch wie sieht das Ergebnis im Praxis-Test aus? Dafür haben wir einen Blick auf sämtliche Kundenerfahrungen geworfen:

Zusammenfassung der Praxiserfahrungen

Sandwichtoasts mit KrupsRein von der Leistungs-Seite bzw. dem Ergebnis des toastens sind sich fast alle Kunden einig: ein Ergebnis, was den hohen Preis rechtfertigt. Die Toasts werden sehr gleichmäßig von beiden Seiten getoastet und innerhalb kürzester Zeit kann man das Ergebnis begutachten. Vor allem die Reinigung gestaltet sich tatsächlich so einfach, wie von Hersteller-Seite angedeutet.

Auch die Optik gefällt vielen Kunden und der Toaster sieht hochwertig aus. Grundsätzlich sind die Kunden also sehr zufrieden mit ihrer Anschaffung. Doch häufig treten auch immer wieder negative Nachträge auf, bei denen der Verschluss nach einer Weile abgebrochen ist. Die Kunden waren mit dem Ergebnis vorerst sehr zufrieden. Doch die Ärgernis im Nachhinein ist natürlich nachzuvollziehen.

Hier sollte Krups aber in der Regel das Gerät zurücknehmen und für Ersatz schaffen (vorausgesetzt es passiert noch in der Zeit, wo die Garantie greift). Dass das häufiger bei Kunden aufgetreten ist, ist natürlich ärgerlich, da es wirklich ein guter Toaster zu scheinen seit. Man muss aber auch deutlich sagen, dass ein wesentlich größerer Anteil gar keine Probleme mit dem Toaster bzw. mit dem Verschluss hatte. Hier ist ein Video, welches das Modell von Krups in einem Sandwichmaker Test ausführlich vorstellt:

Der Tristar SA-3060 – Was hat er zu bieten?

Nach dem Einschalten leuchtet bei diesem Sandwich maker eine Lampe auf, die seine Bereitschaft signalisiert, indem sie anzeigt, dass das Gerät die optimale Temperatur erreicht hat. Auch dieses Modell röstet 4 Toastscheiben gleichzeitig, wobei zwei knusprige Sandwiches entstehen. Seine Antihaftbeschichtung ermöglicht ein sauberes Zubereiten ebenso wie eine leichte Entnahme der leckeren Sandwiches. Kontrolllämpchen zeigen verlässlich an, wenn sie fertig geröstet sind. Für einen festen Stand und eine damit verbundene höhere Sicherheit, sorgen die Anti-Rutsch-Füße des Tristars SA-3060.

Eine praktische Aufwicklungsmöglichkeit für das 85 cm lange Kabel, gestaltet das Verstauen des Sandwichtoasters problemlos und verhindert das wirre Herumhängen oder sogar ein Verknoten des Kabels. Die Backfläche dieses Gerätes hat einen erhöhten Rand und ist etwas tiefer angelegt. Das vermeidet nicht nur erfolgreich dass Auslaufen, sondern bietet Dir auch mehr Platz für Deine Lieblingsfüllungen und leckeren neuen Kreationen. Der Deckel des Tristar SA-3060 verfügt über einen soliden Sicherheitsverschluss. Nicht zuletzt glänzt dieses Gerät im wahrsten Sinne des Wortes durch sein Edelstahlgehäuse und durch sein schickes Design.

Ratgeber abseits vom Sandwichmaker Test – wichtige Kriterien für Kauf u.v.m.

Schon seit den 70er Jahren, das erste Modell wurde 1974 hergestellt, gehört der Sandwich maker in vielen Haushalten zu den Favoriten in der Küche. Mit ihm lassen sich blitzschnell und unkompliziert super leckere Kleinigkeiten zaubern. Seinem Ruf als typisches Küchengerät für Singles ist der Sandwich maker, oder auch Sandwichtoaster, längst viele Schritte voraus, denn wer sich der Vielseitigkeit dieses Gerätes bewusst wird und sprichwörtlich auf den Geschmack der leckeren Sandwiches gekommen ist, möchte auf dieses praktische Gerät nicht mehr verzichten.

Der Sandwichmaker – kleines Gerät, große Vorteile

test kriterienMal davon abgesehen, dass solche frischen Sandwiches um ein vielfaches besser schmecken, als verpackte und in der Mikrowelle aufzuwärmende Snacks, die im Supermarkt erhältlich sind, bietet der Sandwich maker unendlich viele Möglichkeiten, um tolle Eigenkreationen auszuprobieren. Das wurde uns bei unserem Sandwichmaker Test auch noch mal so richtig bewusst. Gerade beim gemeinsamen Essen, sei es mit Freunden oder zusammen mit der Familie, ist das sehr praktisch. Durch die Möglichkeit des beliebigen Zusammenstellens der Wunschzutaten, hat ein jeder am Ende ein auf seinen persönlichen Geschmack abgestimmtes Sandwich, dass ihm schmeckt und auf das er nicht lange warten musste.

Neben dem guten Geschmack der Sandwiches resultieren viele Vorteile aus der Tatsache, dass die Zubereitungszeit einfach super kurz ist. Gerade an Tagen, an denen die Zeit knapp ist und es mal schnell gehen muss, ist solch ein Gerät ein wahrer Schatz. Sandwiches eignen sich auch hervorragend als Hauptmahlzeit und können, je nach Wunsch und Geschmack, beispielsweise durch einen knackigen, bunten Salat ergänzt werden. Als knuspriger Snack für zwischendurch sind sie ebenso beliebt, wie als leckere Stärkung für die Pause in der Schule und in dem Büro.

Bekommst Du während eines gemütlichen Fernsehabend Appetit auf solch einen knusprig heißen Snack, ist er mit einem Sandwichtoaster noch während der Werbepause zubereitet. Der Russell Hobbs aus unserem Sandwichmaker Test hat gezeigt, dass das in solch einer kurzen Zeit wirklich möglich ist. Da für all das nur ein einziges Gerät nötig ist, fällt auch jede Menge lästiger Abwasch weg, was wiederum viel Zeit spart. Ein Sandwich maker ist in seiner Anwendung extrem einfach und erfordert weder technisches Know How noch das Studieren von komplizierten Gebrauchsanweisungen. Viele der angebotenen Modelle bieten die Möglichkeit gleich zwei Sandwiches auf einmal zuzubereiten. Nach dem Aufklappen des Gerätes platzierst Du einfach die Toastscheiben auf der Backfläche und belegst sie nach Herzenslust mit Deinen Lieblingszutaten.

Nachdem Du jeweils eine weitere Scheibe daraufgelegt hast, klappst Du das Gerät einfach zu und verriegelst den Deckel. Einen großen Vorteil bietet auch der Temperaturregler eines Sandwich makers, der automatisch für die optimale Temperatur sorgt, um Dir die perfekten Sandwiches zu zaubern. Daher brauchen diese Geräte keine extra Einstellungsmöglichkeit des Bräunungsgrades, was wiederum die Benutzung des Gerätes noch zusätzlich vereinfacht.

Anhand eines Lämpchens wie beim Russell Hobbs aus unserem Sandwichmaker Test wird Dir ganz einfach angezeigt, wann die Sandwiches fertig sind. Leuchtet die rote Anzeige, läuft der Zubereitungsvorgang und blinkt das grüne Lämpchen, so sind die Sandwiches fertig und können entnommen werden. Das Einfetten der Backfläche ist nicht nötig und die Reinigung des Gerätes ist absolut unkompliziert.

Leckere Kreationen mit viel Geschmack und Fantasie

tipps zum kauf von sandwichmakernIn der Vergangenheit war die typische Füllung der Sandwiches Salami oder Schinken und Käse. Die zählen auch in heutiger Zeit zu den wahren Klassikern, wobei in jüngerer Zeit die Bandbreite der Möglichkeiten bei der Sandwichherstellung erst richtig entdeckt wurde. Dabei entstand nicht nur eine Vielzahl köstlicher Kreationen voller Kreativität, sondern dadurch wurde im Sandwich maker auch das Potential zum Allroundtalent entdeckt.

Beim Füllen der Sandwiches sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Je nach Belieben kannst Du Deine Sandwiches mit allem, was Dir schmeckt, füllen. Alles ist möglich, ob klassisch oder etwas ausgefallen. Selbst Obstsorten können verwendet werden. Wie wäre es mit einer Füllung aus Mango und Putenbrust oder Camenbert und Birne? Auch das beliebte Toast Hawaii lässt sich sehr gut in einem Sandwich maker zubereiten, wie wir im Sandwichmaker Test feststellen konnten.

Tipps für den Kauf eines Sandwich makers

sandwichmaker kaufenHier sind noch einige Tipps für den Kauf. Am Besten du hast die Möglichkeit das Gerät in einem Sandwichmaker Test genauer zu betrachten, doch das ist nur in seltenen Fällen möglich. Beachtest Du bei dem Kauf eines Sandwich makers ein paar Dinge, so wirst Du Dich lange an einem guten Gerät von hoher Qualität erfreuen können. Beispielsweise sollte das Gerät über einen Überhitzungsschutz verfügen und gewährleisten, dass das Gehäuse nicht heiß wird. Ein sicherer und fester Schließmechanismus gibt nicht nur Sicherheit, sondern ermöglicht erst den gleichmäßigen Druck des Deckels, der für die Zubereitung des perfekten, knusprigen Sandwiches nötig ist.

Denn durch ihn wird es gleichmäßig goldbraun gebacken. Zudem sorgt der optimale Druck des Deckels dafür, dass alle Zutaten an ihrem Platz bleiben und Du ein appetitlich aussehendes und schön geformtes Sandwich genießen kannst, denn bekanntermaßen isst das Auge mit. Für das gleichmäßige Backen oder Toasten sorgt nicht zuletzt ein guter Temperaturregler, durch den kontrolliert wird, dass die Sandwiches weder zu stark noch zu schwach geröstet werden.

Denn sind sie noch zu hell und zu weich, so schmecken sie nicht und schließen sich nicht an den Seiten. Das führt dann leider zum Auslaufen Deiner Lieblingsfüllung. Das ist nicht nur schade um die Füllung, sondern erschwert auch um einiges die Reinigung des Sandwich makers, die ansonsten schnell von der Hand geht. Die im Handel angebotenen Geräte heben meistens ein Kunststoff- oder Edelstahlgehäuse. Da die Geräte einem hohen Druck standhalten müssen, versprechen Sandwich maker mit Edelstahlgehäuse oftmals eine längere und verbesserte Haltbarkeit.

Ebenfalls von Vorteil ist es, wenn die Back- und Bratfläche eines Sandwich makers beschichtet ist. Diese Antihaft-Beschichtung sorgt dafür, dass die Sandwiches nicht an der Fläche kleben bleiben und sich somit leicht aus dem Gerät entnehmen lassen. Das verhindert nicht nur ein mögliches Reißen des Sandwiches, sondern auch das Auslaufen der Füllung. Zusätzlich erleichtert solch eine Beschichtung die Reinigung des Gerätes und erspart Dir damit wertvolle Zeit. Ein Modell, dessen Funktion diese zu beachtenden Punkte hervorragend erfüllt und sogar noch zusätzliche Vorteile bietet, ist der Sandwich maker Tristar SA-3060.

So einfach ist die Reinigung Deines Sandwich makers

reinigung vom sandwichmakerEs bedeutet keinen großen Zeitaufwand den Sandwich maker nach der jeweiligen Beendigung seines Einsatzes zu reinigen, bevor er wieder in den Küchenschrank wandert. Erstens ist es hygienischer und zweitens bleibt das Gerät so länger gepflegt. Eine kurze Reinigung erspart auch Zeit, denn wenn sich mögliche Reste erst einmal festsetzen, wird der Zeitaufwand höher. Denke bitte immer daran, vor der Reinigung den Netzstecker heraus zu ziehen. Das Gerät darf auch nie unter Wasser getaucht werden.

Wenn Du den Sandwichtoaster nach dem Gebrauch etwas abkühlen lässt und wartest bis er nur noch warm ist, lässt er sich am leichtesten reinigen. Bei Geräten mit einer Antihaftbeschichtung reicht das Abreiben mit einem trockenen oder auch etwas angefeuchteten Küchenkrepp. Weiche Lappen eignen sich ebenfalls hervorragend. Die folgende Reinigungsmöglichkeit ist auch ein guter Trick, wenn doch mal etwas daneben gegangen sein sollte.

Du brauchst einfach einen Lappen in Wasser mit Spülmittel zu tauchen und auszuwringen. Dann legst Du ihn auf die warme, jedoch nicht mehr heiße, Backfläche Deines Sandwich makers und klappst einfach den Deckel zu. Ganz so, als würdest Du ein Sandwich machen, nur ohne Hitze. Nach ein paar Minuten Einwirkzeit öffnest Du das Gerät, nimmst den Lappen heraus und wischst nochmal über die Backfläche, bevor Du sie trocken reibst. Fertig!

Auf scharfe Putzmittel oder gar Scheuermittel sollte bei der Reinigung der Geräte komplett verzichtet werden. Es ist ratsam die Sandwiches nur mit Küchenutensilien aus Holz zu entnehmen und keine metallischen und spitzen Gegenstände zu benutzen. Gerade die Oberfläche von Sandwich makern mit einer Antihaftbeschichtung ist sehr empfindlich und würde zerkratzen. Das sieht nicht nur unschön aus, sondern sorgt auch dafür, dass das Sandwich an den angegriffenen Stellen eher einbrennt, da die Antihaftbeschichtung an der Stelle nicht mehr greift.

Was dich außerdem interessieren könnte:

Abschließend zum Sandwichmaker Test

Ein Sandwich maker ist ein tolles Küchengerät, dessen Anschaffung empfehlenswert ist. Heutzutage kursiert eine extrem hohe Anzahl von Rezeptideen für den Sandwich maker und eine unerschöpfliche Menge an Möglichkeiten, selbst kreativ zu werden. Dadurch geht es schon lange nicht mehr nur darum schnell was zu zaubern, wenn die Zeit oder auch die Lust zum Kochen fehlt, sondern darum selbst dann die Möglichkeit zu haben, sich und auch andere mit kleinen Köstlichkeiten und überraschenden Snacks zu begeistern.

Der Tristar SA-3060 ist ein gutes Beispiel für die fortschrittliche und geschickt durchdachte Entwicklung der Sandwich maker, die nicht nur durch die unkomplizierte Anwendung, sondern auch durch den geringen Pflegeaufwand viel wertvolle Zeit spart. Das Ausprobieren neuer leckerer Ideen macht einfach viel Spaß bei wenig Aufwand. Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit! Wir haben nun so ziemlich alles zum Thema abgedeckt, was wir für wichtig halten. Falls keiner der Sandwichmaker dir zusagen sollte, dann weißt du nun dank unserem Ratgeber, worauf du in etwa beim Kauf eines Sandwichmakers achten solltest.

Wichtig ist vor allem, dass der Toaster die Brote einwandfrei von beiden Seiten gleichmäßig toastet. Auch die Größe und Form spielen eine wichtige Rolle. Lieber ein etwas größerer Toaster als ein zu kleiner. Denn sonst ist man darauf angewiesen immer die kleinen Toastbrote zu kaufen. Auch die Reinigung sollte nicht unterschätzt werden. Gerade bei häufiger Nutzung sollte das Gerät so beschaffen sein, dass die Reingung leicht von Hand geht, wie z.B. bei dem Krups Sandwichtoaster. Falls du noch sonstige Fragen hast, kannst du diese gerne in den Kommentaren äußern. Ansonsten hoffen wir, dass wir für’s erste mit unserem Sandwichmaker Test & Ratgeber weiterhelfen konnten!


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *